(0)
Artikel
bewerten
(100% positiv)
(16)

was ist PHP

PHP ist eine serverseite Scriptsprache für Webseiten.Sie ermöglicht es ,im Gegensatz zu statischen html Seiten, Inhalte auf dem Server zu verändern oder zu speichern. Beispiele hiefür sind ein Gästebuch,  Forum, Kommentarfunktion oder das online Bearbeiten und Speichern von Daten von Webseiten. Der PHP Code wird dazu direkt vom Server ausgeführt, d.h. im Quelltext des Browsers kann man nicht sehen, was eigentlich hinter der Seite steckt. Der Browser bekommt immer einen fertigen HTML Code geliefert.

lokalen PHP Server installieren

In Windows: WAMP Server siehe:   Wamp Server
Unter Linux: Apache und PHP installieren (je nach Distribution unterschiedlich)

PHP-Dateien sind Textdateien und werden am Webservers mit der Endung .php abgelegt. Eine PHP Datei enthält meist HTML und PHP Code, der Wechsel zwischen HTML und PHP erfolgt durch Aufruf von <?php und endet mit ?>

Bei lokaler Installation des Webservers erfolgt der Aufruf über den Webbrowser mit: http://localhost.
Wird die Datei in den Root Ordner des Webservers gelegt und mit index.php benannt ruft die URL http://localhost automatisch http://localhost/index.php auf.

zum Inhalt der Datei

Wie bereits erwähnt, beginnt der eigentliche PHP Code der Datei mit <?php  und endet mit ?>
vorher und nachher kann sich ein normaler HTML Code befinden
z.B.

<html>
   <head>
   <title>meine Seite</title>
   </head>
   <body>
      <?php
      echo "text von php generiert";
      ?>
   </body>
</html>

Beispielvideo:

php Datei erstellen bei installierten lokalem Webserver

 

PHP Datei zum Server deines Providers hochladen


Nicht jeder Provider unterstützt PHP, speziell bei Gratis-Anbietern wird PHP meist nicht unterstützt.

Als erstes muss die Datei mit einem FTP-Programm zum Provider hochgeladen werden.
Im Anschluss kann die Datei durch Aufruf im Webbrowser interpretiert werden. Im Browser wird dazu die URL und der Name der Datei angegeben. Sollte die Datei index.php heißen, wird diese automatisch ausgewählt. Bei einem lokalen Webserver kann "localhost", also http://localhost verwendet werden. Anhand des oben angeführten Beispiels solltest du folgenden Text im Browser sehen:
hallo

Dies ist gleichzeitig auch die Kontrolle ob PHP auf deinem Server funktioniert.

Wenn anstelle von hallo der Quellcode erscheint: <?php echo "hallo"; ?> , wird der PHP Code nicht interpretiert, dein Provider hat PHP dann nicht aktiviert oder kann kein PHP. Es kann auch sein, dass dein Provider verlangt, dass die PHP-Dateien ausführbar sind:
Hierzu mußt du die Rechte zum Ausführen mit deinem FTP-Programm ändern
mit dem FTP-Programm auf die html Datei gehen und chmod auswählen!
standardmässig stehen die Dateien auf 644, für PHP brauchst du mindestens 755.

letzte Änderung dieses Artikels: 26.11.2016 09:55




Kommentare


andere Themen getagged mit #wie erstelle ich