PowerShell Version anzeigen: get-host

Die PowerShell Version kann mit dem Befehl get-host angezeigt werden.  

Für Windows ist PowerShell Bestandteil des Betriebsystemes, daher wird für die jeweilige OS-Version auch eine PowerShell-Version mitgeliefert. Die im OS-integrierte PowerShell-Version kann mittels WMF (Windows Management Framework) upgedated werden. Einen Überblick über die PowerShell-Versionen liefert folgende Seite: docs.microsoft.com 

get-host

Beispiel Windows 7 mit der vorinstallierten PowerShell Version 2:

Windows 10 wird mit PowerShell Version 5 ausgeliefert:

Das Ergebnis von get-host ist auch als Variable vorhanden: $host, d.h. wir müssen das cmdlet nicht ausführen, die Anzeige der bereits befüllten Variable reicht: 

(Danke an Peter für den Tipp)

die aktuelle PowerShell Version ist  7.2.1 (gefunden: 15.12.2021)

 

$PSVersionTable

Seit PowerShell Version 2 gibt es zusätzlich die Variable $PSVersionTable:

[+]

Windows 7:

Windows 10:

 n7mdHopiAggbGrzeYT9MjNPHGRBuuhxMIouZW3Hp.png

positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE für deine Bewertung!


veröffentlicht am 12.02.2016 von Bernhard
geändert am 15.12.2021 von Bernhard


Top-Artikel in diesem Bereich

Preview PowerShell Loops und Array

PowerShell Loops und Array

geändert: 11.11.2020 von Bernhard (Erstveröffentlichung: 21.03.2013)

Ein Array speichert mehrere Werte, ähnlich einer 2 spaltigen Tabelle. ... weiterlesen

Preview Windows PowerShell Skript erstellen und ausführen

Windows PowerShell Skript erstellen und ausführen

geändert: 08.09.2021 von Bernhard (Erstveröffentlichung: 28.11.2012)

Im einfachsten Fall ist ein PowerShell-Skript eine Textdatei mit einer Reihe von PowerShell-Befehlen. Als PowerShell Skript versteht man eine Datei mit der Endung .ps1. Die Skriptdatei kann eine Sammlung von Befehlen, Funktionen oder Cmdlets enthalten. ... weiterlesen

Preview Windows PowerShell Befehle: commands im Überblick

Windows PowerShell Befehle: commands im Überblick

geändert: 12.09.2017 von Bernhard (Erstveröffentlichung: 16.11.2011)

die verfügbaren PowerShell Befehle können mit dem Befehl: ... weiterlesen


Fragen / Kommentare


(sortiert nach Bewertung / Datum) [alle Kommentare(neueste zuerst)]

✍anonym
erstellt am 04.09.2016 07:09
User: Peter Cermak 
Die immer verfügbare Variable $host enthält die geleichen Daten - das ist einfacher als ein cmdlet auszuführen.
Übrigenss ist darauf besonders zu achten, wenn man z.B eine Hostliste durchgeht und als Zählvariable $host verwendet:
foreach ($host in $Hostlist)...