Robocopy Beispiel


Auch in Zeiten von Windows PowerShell gibt es bestimmte Befehle, die nach wie vor keinen wĂŒrdigen Nachfolger in Windows-PowerShell haben. Zu diesen Befehlen zĂ€hlt zweifelsohne der gute alte robocopy-Befehl.

Mit Robocopy ist es möglich bestimmte Ordner zu ĂŒbertragen oder synchronisieren. Robocopy ĂŒbernimmt bei Einsatz der richtigen Parameter sĂ€mtliche Berechtigungen, wodurch sich Robocopy fĂŒr den Einsatz bei einer FileserverĂŒbersiedelung anbietet. Zudem kann der Kopiervorgang in eine Textdatei protokolliert und im Anschluss kontrolliert werden.

Folgender Befehl ĂŒbertrĂ€gt sĂ€mtliche Dateien eines Quell-Ordners auf einen Zielordner:

c:\windows\system32\robocopy.exe \\quellserver\d$\Ordner e:\zielserver /e /mir /NP /tee /ZB /COPYALL /r:1 /w:1 /MT:32 /log+:c:\log\sync.txt

Die Dateien werden dabei komplett inklusive Berechtigung auf den Zielordner ĂŒbertragen. Sind die Daten nach dem ersten Lauf synchron, kann der Befehl erneut gestartet werden um dann nur die Änderungen, inkl. der LöschvorgĂ€nge die in der Zwischenzeit am Quellordner stattgefunden haben, zu ĂŒbertragen.

Wie Eingangs schon angedeutet ist Windows Powershell in puncto Performance und dessen benötigter Systemressourcen fĂŒr den simplen Einsatzzweck Ordner zu synchronisieren derzeit mit Robocopy noch nicht konkurrenzfĂ€hig.

positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE fĂŒr deine Bewertung!

Veröffentlichung: 12.06.2020 von Bernhard 🔔


Top-Artikel in diesem Bereich


sleep oder wait in Batch Dateien: pause cmd
Die Funktion wait oder sleep war in BATch Dateien standardmĂ€ĂŸig nicht vorhanden.Abhilfe schafft ein kleiner Umweg ĂŒber den ping Command

Aufbau einer Batch Datei Syntax: echo off cmd
Wer eine Batch-Datei angelegt hat, kann in jede Zeile einen Befehl schreiben, siehe: wie erstelle ich eine Batch Datei - Grundlagen. Die Befehle werden beim Starten der Datei der Reihe nach ausgefĂŒhrt. Das Verhalten der Ausgabe kann wie folgt angepasst werden.

cmd Befehl Windows Verwaltung: Systemsteuerung cpl und msc
CMD Befehl Windows Verwaltung: Systemsteuerung CPL und MSC

Fragen / Kommentare