cmd ausfĂĽhren nach Windows Setup oder Sysprep

Bevor ein Rechner mehrfach geklont wird, muss auf diesem vorher Sysprep ausgeführt werden. Sysprep setzt das Betriebssystem in eine Art Auslieferungszustand, ohne die installierten Programme oder Dateien zu entfernen. Nach dem Ausführen von Sysprep und beim Starten des PC muss dieser in einem Minisetup neu eingerichtet werden: PC-Name, Benutzer, Länderkennung, Keyboardlayout, etc. ähnlich einem neu gekauften Computer.

Damit nach dem Sysprep-Vorgang automatisch ein Batchskript gestartet werden kann, ist es möglich eine eine Batchdatei mit Namen setupcomplete.cmd in c:\Windows\Setup\scripts\setupcomplete.cmd zu erstellen. Die Datei wird übrigens auch nach dem Windows Setup ausgeführt.

Zum Testen hab ich mal folgende Zeilen in die Datei geschrieben:

Zeile 1 erzeugt eine Datei unter c:, die folgenden Zeilen schreiben Keys in die Registrierung, 

Dann hab ich Sysprep ausgefĂĽhrt und den Rechner ausgeschaltet:

In diesem Zustand könnte die Windows-Installation auf mehrere PCs geklont werden, siehe auch: www.libe.net/themen/Festplatte-klonen.php

Beim 1ten Start des  wird die Batchdatei ausgeführt und erzeugt über den Batchaufruf eine Datei in c: und die Registry-Keys dieses Beispiels:

warum Sysprep / generalize?

Sysprep / generalize wird verwendet um  den PC eindeutig zu machen: Sysprep entfernt alle computerbezogenen Einstellungen wie Computername, Benutzerprofil und Security Identifier. Ein Rechner mit zuvor gestartetem Sysprep kann dann also ohne weiteres geklont werden: Der geklonte PC läuft beim ersten Start dann durch eine Art Minisetup in welchem der Computername, Benutzerprofile, Security Identifier, ... neu geschrieben werden.

Tools um den PC zu klonen: kommerzielle vs. kostenlose Programme im Ăśberblick

positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE fĂĽr deine Bewertung!

Aktualisiert: 13.09.2021 von Bernhard |đź””

➨ cmd ping test | ➦ Windows Batch | kleine Dateichunks ➨

Top-Artikel in diesem Bereich


sleep oder wait in Batch Dateien: pause cmd

Die Funktion wait oder sleep war in BATch Dateien standardmäßig nicht vorhanden.Abhilfe schafft ein kleiner Umweg über den ping Command


Aufbau einer Batch Datei Syntax: echo off cmd

Wer eine Batch-Datei angelegt hat, kann in jede Zeile einen Befehl schreiben, siehe: wie erstelle ich eine Batch Datei - Grundlagen. Die Befehle werden beim Starten der Datei der Reihe nach ausgeführt. Das Verhalten der Ausgabe kann wie folgt angepasst werden.


cmd Befehl Windows Verwaltung: Systemsteuerung cpl und msc

CMD Befehl Windows Verwaltung: Systemsteuerung CPL und MSC

Fragen / Kommentare